Wie alles begann…

Heute vor 43 Jahren (!!!) gab es die erste Spendenaktion zugunsten unseres Vereins für krebskranke Kinder in Mannheim!

Aus diesem Anlass und an dieser Stelle möchten wir daher gerne unseren Ehrenvorsitzenden Martin Stachniss zu Worte kommen lassen:

Wie alles begann…

Von Martin Stachniss, Vereinsgründer und Ehrenvorsitzender:

„Unsere erste erfolgreiche Spendenaktion hat bei unserer ersten öffentlichen Aktion in der Josefskirche in Mannheim Lindenhof am 17.11.1979 stattgefunden und zwar im Rahmen einer Vorabendmesse mit den Spiritualsingers aus der Pfalz. Mein Arbeitskollege in der Baufinanzierungsabteilung aus Maikammer hatte damals mitbekommen, dass unser kleiner Thomi 1977 mit 2 1/4 Jahren an Akuter Lymphatischer Leukämie erkrankt war und mit 4 1/2 Jahren am 13.05.1979 nach insgesamt einem Jahr Krankenhausaufenthalt an den Folgen dieser Krankheit verstorben ist. Er hatte uns angeboten, uns mit seiner 35-köpfigen Gruppe, den Spiritualsingers, die zu 95 Prozent mit Instrumenten in Kirchen auftraten, mit einem Konzert zu unterstützen. Wir haben daraufhin unseren Pfarrer, Herrn Eiermann, von der St. Josefskirche -der uns 1974 getraut hatte- gefragt, ob er sich so etwas vorstellen könnte. Diese Frage hatte er bejaht, allerdings unter einer Bedingung:
Ich müsste die Predigt halten. Da hatte ich ihm gesagt, dass er mir das nicht antun könnte, ich kann doch nicht seinen Part übernehmen. Doch Pfarrer Eiermann hatte darauf bestanden, allerdings hatte er seine Vorstellung relativiert: Ich sollte über die ganze Situation sprechen und darüber berichten, was wir vorhatten. Das war dann keine Frage für mich und so habe ich dann das erste Mal in meinem Leben eine Predigt gehalten. Pfarrer Eiermann hatte darauf bestanden, dass wir am Ende der Vorabendmesse an den Ausgängen mit Körbchen Geld sammelten. Als die Messe zu Ende war, ist kein Mensch aufgestanden, die Menschen haben applaudiert, solche Auftritte mit Schlagzeug und Instrumenten waren in der damaligen Zeit noch ein Novum, es wurden mehrere Zugaben eingefordert.

Die Kirche war so voll wie an Weihnachten und die Aktion war ein voller Erfolg: An diesem Abend hatten wir Spenden in Höhe von DM 2.000,00 für unsere Aktion für krebskranke Kinder erhalten. Es war unsere erste große Spende und unser erster Schritt in der Öffentlich
keit.“

Seit dem 17.11.1979 wurden zuerst Mark für Mark und später Euro für Euro viele kleine und große Spenden gesammelt. Aus einer kleinen Initiative wurde eine große Erfolgsgeschichte und heute, nach über 40 Jahren Vereinsgeschichte, können wir 10 wunderbare Projekte für krebskranke Kinder finanzieren, wir unterstützen außerdem die Kinderkrebsabteilung der UMM und Forschungsprojekte der Deutschen Kinderkrebsstiftung.

Seien Sie bitte an unserer Seite, damit wir auch weiterhin verlässliche Hilfe für die kleinen Patienten und ihre Familien anbieten können.

Jede Spende zählt: gestern – heute – morgen!

Weihnachten 2022 – Spenden statt Geschenke

Spenden statt Geschenke

Denken Sie an unseren Verein für krebskranke Kinder in Mannheim und verschenken Sie etwas Besonderes:

Das Gefühl, geholfen zu haben.

Packen Sie ein Päckchen mit Lebensfreude & Herzenswärme & Glücksmomenten und ermöglichen Sie uns mit Ihrer Spende den Erhalt unserer 10 Projekte für krebskranke Kinder in Mannheim.

Erlös aus dem Herbstflohmarkt in Ittersbach


Am 22.09.2022 war es wieder so weit: Der legendäre Herbstflohmarkt in Ittersbach zugunsten unseres Vereins für krebskranke Kinder in Mannheim konnte bei sonnigem Wetter stattfinden!

Hier gab es wieder -fast- alles von A-Z, z.B. Bücher, Spielzeug, Taschen, Deko-Artikel, Trödel, Haushaltswaren, Kleinelektrogeräte, Textilien aller Art, Kleidung und Schuhe, und vieles mehr!

Besonders erfreulich war es, dass über 80 Prozent aller Helfer im Einsatz waren und dass sich neue Mitstreiter und Mitstreiterinnen gefunden haben und viele fleißige Hände den Auf- und Abbau tatkräftig unterstützt haben.

Der supertolle Erlös in Höhe von € 4.723,65 fließt in die bis jetzt erhaltene Gesamtsumme in Höhe von € 282.710,23 ein!

Das ist spitze!!!

Ohne dieses tolle Team, aber natürlich auch die vielen Menschen, die a) die Sachspenden gebracht haben und b) eingekauft haben, wäre das alles gar nicht möglich gewesen!

Hier noch ein schönes Zitat von einer Helferin vor Ort:

„Wie immer, trotz all der Arbeit: es hat wieder einmal sehr viel Spaß gebracht und wir freuen uns, auf diesem Weg die DLFH unterstützen zu können.“

Und wir schicken ein dickes

DANKE

nach Ittersbach!!!