Ü18

Die “Ü 18”-Gruppe ist ein Projekt unseres Vereins, das im Februar 2010 gestartet ist. Hier können inzwischen gesunde und natürlich auch noch in Therapie stehende junge Erwachsene untereinander Kontakte knüpfen, sich austauschen und gemeinsame Aktivitäten unternehmen und mitgestalten.

projektue18_wasWir wollen gerne gemeinsame Aktivitäten mit Ihnen unternehmen, z.B.
projektue18_eishockeyTeilnahme an Eishockeyspielen über Rosys Kids Corner
projektue18_gedankenaustauschGedankenaustausch
projektue18_musikveranstaltungenBesuch von Musikveranstaltungen
projektue18_sportveranstaltungenBesuch von Sportveranstaltungen
projektue18_kanufahrtenKanufahrten
projektue18_hochseilgartenbesuchHochseilgartenbesuch (Klettern)
projektue18_vortragsreihenVortragsreihen zu bestimmten Themen
projektue18_campbesuchCampbesuche im Waldpiraten-Camp in Heidelberg
projektue18_flughafenBesichtigung Flughafen Neuostheim mit Rundflug über Mannheim
projektue18_uvmUnd vieles andere mehr

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit Herrn Jörn Hartmann (Projektleitung) auf:

Email:
Telefon: 0176 – 64 206 714
oder
Email: oder via Kontaktformular
Telefon: 0621 – 3382133 (Büro DLFH)


Was macht eigentlich die Ü18-Gruppe?

Die Ü18 Gruppe ist ein Projekt der Deutsche Leukämie-Forschungs-Hilfe -Aktion für krebskranke Kinder- Ortsverband Mannheim e.V. für junge Erwachsene, die sich noch in Therapie befinden und für diejenigen, die inzwischen den Krebs besiegt haben.

Sie können Kontakte knüpfen, sich austauschen und gemeinsame Aktivitäten unternehmen. Natürlich bietet die Gruppe auch Hilfe an, um das Erlebte in der Gemeinschaft zu bewältigen.

Die Aktivitäten der der Ü18 Gruppe werden von unserem Verein für krebskranke Kinder in Mannheim aus Spenden finanziert.

„Jahresbericht 2019“

“Unser Jahr in der Ü18 Gruppe begann aufregend! Wir wurden in einen Escape Room gesperrt und mussten gemeinsam aus der “Psychatrie” fliehen. Um dies zu schaffen, galt es unter Zeitdruck verschiedene Rätsel zu lösen, Zahlen- und Buchstabenkombinationen herauszufinden und Schlüssel ihrem jeweiligen Schloss zuzuordnen. Die Köpfe haben ordentlich geraucht – jeder konnte sich mit Ideen und Lösungsvorschläge einbringen. So konnten wir Aufgabe um Aufgabe lösen und haben es letztendlich geschafft zu fliehen. Wir hatten alle einen riesen Spaß und das war bestimmt nicht unser letzter Besuch in einem Escape Room!

Unser nächstes Treffen führte uns zu einem kulturellen Highlight. Wir durften das Musical “Phantom der Oper” im Mannheimer Rosengarten besuchen. Beeindruckt vom Gesang der Künstler tauchten wir ein in eine Welt der klassischen Musik, die unseren Horizont ungemein erweitert hat. Die Begeisterung hielt an und man ertappte sich auch noch Tage später beim Summen eines der Lieder.

Beim dritten Treffen in diesem Jahr besuchten wir den Luisenpark mit seinen Winterlichtern. Begrüßt wurden wir von wehenden Mönchskutten im bunten Lichterschein. Wir folgten dem Rundweg und fanden uns zwischen Bäumen, leuchtend in allen Farben, überquerten mit Lichterketten geschmückte Brücken und bestaunten den Springbrunnen, der durch Lichttechnik animiert ständig seine Form änderte. Anschließend ließen wir bei einem gemeinsamen Abendessen die Eindrücke Revue passieren und tauschten uns über Ideen und Vorschläge für unsere nächsten Treffen aus.

Der geplante Cocktailabend ist erstmal bis auf weiteres verschoben – die Cocktails laufen uns ja nicht weg. Viel wichtiger ist es, gesund zu bleiben. Und wenn die Krise überstanden ist, freuen wir uns schon auf ein Wiedersehen!”